Übergabe der Bilder der Klasse 5 des WWG im Klinikum Bayreuth am 19. Juni 2013


Bericht von Geschäftsführerin von SenoCura e.V. Frau Simon

Es sind viele Anregungen aus dem Kreis der Schwesternschaft, der Psycho-Onkologie und der Patientinnen helfen Patientinnen zur Verschönerung der tristen Gänge der Station 33 an SenoCura herangetragen worden. SenoCura e.V. – gemeinsam gegen Brustkrebs hat mehrere Vorschläge geprüft und dann den Vorschlag von Frau Edeltraud Schedel übernommen  und das Wirtschafts-wissenschaftliche Gymnasium Bayreuth gebeten, für diese Station Bilder von Schülern der 5. Klasse malen zu lassen. Die Lehrkräfte Frau Schedel-Krüger und Frau Raithel haben diesen Vorschlag dankend aufgenommen und Vierjahreszeiten-Bilder malen lassen. Bei meiner ersten Besichtigung hätte ich am liebsten alle Bilder genommen, denn die Schülerinnen und Schüler haben sich derart viel Mühe gegeben, dass hervorragende Leistungen dabei herausgekommen sind. Leider mussten wir uns auf 4 x 4 Bilder beschränken, die wir heute dem Klinikum übergeben können mit der Bitte, diese Bilder in den Gängen der Station 33 aufzuhängen, damit auch die Patientinnen und Patienten sich daran erfreuen können.

Sehr schön ist, dass heute neben den beiden Lehrkräften und dem Schulleiter des WWG-Regtor Herr Gerhard Kraus auch einige Schülerinnen und Schüler zur Übergabe gekommen ist.

Auch anwesend sind von SenoCura der 1. Vorsitzende Herr Professor Dr. Augustinus Tulusan, sowie Patientinnen helfen Patientinnen Frau Ursula Bräcklein und die Initiatorin Frau Edeltraud Schedel.

Vom Klinikum Bayreuth nehmen an der Bildübergabe der Geschäftsführer Herrn Roland Ranftl und die Pressesprecherin Frau Christiane Fräbel, die Leitende Oberärztin Frau Logé und Herr Dr. Sopov teil.
 

  
  

 zurück